Angepinnt Was habt ihr heute so gebastelt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beckenrand-schwimmer schrieb:

      ca. 50x50cm. Ca. 60cm Kreisdurchmesser... Über eine Tonne Kupfer pro Meter...
      Hihi, da war meine Schätzung quasi mit dem halben Meter nicht soo verkehrt, ... Aber unvorstellbar, wenn es keinen Wechelstrom geben würde, ...
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • In jedem Fall hast du mit deinen Bildern eine wunderschöne Ästhetik eingefangen.
      Wo bist du denn da...mit diesem blauen Himmel?

      Macht Spaß auch mal etwas Persönliches zu erfahren. Dann wärme dich mal auf in deinem Hotelzimmer :)

      Und schlafe schön.
      Gruß
      Toddy
    • Ich bin in der Nähe von Würzburg, wobei ich mich eher um das Leitsystem und den Prozess kümmere...
      Der kleine Generator ist so klein auch gar nicht. Hat etwas mehr, als 300MVA und wird als Motor!! betrieben, bzw. als Phasenschieber. Sehr interessant. Den gibt es, da das nahegelegene Atomkraftwerk außer Betrieb gegangen ist (gegangen wurde ) und die ganzen Wind- und Solarteile keine Blinleistung erzeugen können...
    • Beckenrand-schwimmer schrieb:

      und die ganzen Wind- und Solarteile keine Blinleistung erzeugen können...
      Wow! Das ist echt höchst interessant, ...
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Ja, was kann der NE555? 200mA. Bei max. 15V. Also ca. 3W. Mit x Spannungsverdopplern kommen "hinten" wohl <1W raus.. interessant ist es allemal.

      Edit: sehe gerade, da gibt es noch einen Transistor. Also doch mehr...

      Hier noch ein kleiner Vergleich der Leiterdicken. Auf der einen Seite 4000A bei 10kV rein, auf der anderen Seite 220kV bei knappen 200A raus:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beckenrand-schwimmer ()

    • Mal was richtig museumsreifes angeschaut (beruflich). Eine Turbine mit Generator (90MVA) inklusive mechanischen Regler von 1954 (1955 Beginn kommerzieller Betrieb)!!! Seit nunmehr 62 Jahren am Netz. Ich denke die Bilder sprechen für sich. Und ja, das Teil läuft noch immer! Ein Video lade ich eben noch hoch.
      Unglaublich, diese alte, robuste Technik. Auch wie filigran die Kabel dort gelegt sind. Damals hatte man in der Fertigung anscheinend noch so richtig Zeit.
      Wenn ich daran denke, dass es zu dieser Zeit noch keine Festplatten gab, kaum Rechenmaschienen. Und trotzdem konnte da alles berechnet werden, was man so brauchte...

      Bilder
      • 20170125_153929.jpg

        2,34 MB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
      • 20170125_154558.jpg

        2,95 MB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
      • 20170125_154611.jpg

        2,52 MB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
      • 20170125_154630.jpg

        3,64 MB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
      • 20170125_154639.jpg

        2,88 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • 20170125_154705.jpg

        1,21 MB, 2.448×3.264, 6 mal angesehen
      • 20170125_154712.jpg

        2,83 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • 20170125_154731.jpg

        2,02 MB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
      • 20170125_154753.jpg

        1,93 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • 20170125_163158.jpg

        2,08 MB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
      • 20170125_163718.jpg

        1,48 MB, 2.448×3.264, 6 mal angesehen
    • Was für eine wunderschöne Anlage! Das wird sicher noch lange laufen. (Wenn es nicht irgendwelchen dummen Vorschriften zum Opfer fällt.)
      Ich mag solche technischen Altertümer. Allein die Größe, die Gestaltung und das drumherum... Irgendwie verzaubert mich das immer.
      Verrückter DOS-Liebhaber mit diversen PC-Generationen.
      Meine Lieblinge: IBM Rechner, 386er sowie 486er mit VLB :thumbup:
    • Früher wurde halt am Reißbrett gerechnet, gezeichnet und probiert. Ich hatte auch schon so alte Zeichnungen in der Hand, mein Opa war früher bei der Fernmeldebehörde. Da konnte ich ihn als besuchen als Kind und ihm zuschauen. Das man da damals mehr Zeit hatte, habe ich schon öfter gehört.
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • Ranger85 schrieb:

      Was für eine wunderschöne Anlage! Das wird sicher noch lange laufen. (Wenn es nicht irgendwelchen dummen Vorschriften zum Opfer fällt.)
      Ich mag solche technischen Altertümer. Allein die Größe, die Gestaltung und das drumherum... Irgendwie verzaubert mich das immer.

      Ja, leider fällt die Anlage der Netzregulierung zum Opfer. Der mechanische Spannungsregler wird ausgetauscht und die Erregermaschine zurück gebaut. Bedanken dürfen wir uns bei der "grünen Strom" Industrie. Das Netz und die Netzregelung muss schneller werden. Turbine, Generator und Kessel bleiben erhalten...
    • Ja, oder das Teil direkt ins Museum, oder als "Museumskraftwerk" ausschreiben. Was mehr, als 500.000 Betriebsstunden geleistet hat, sollte doch erhalten bleiben...
      Dazu gehört auch die Zwangsbelüftung der Schleifringe, die laut den Unterlagen 1956 nachgerüstet wurde und noch immer voll funktionsfähig und original ist. Moderne Lüfter haben da eineLebensdauer von 50.000h...
    • Früher war auch alles Handarbeit, da hatte man keine Lust 1 Jahr später wieder dran zu gehen..
      Lieber einmal richtig gemacht.
      Heutzutage gibt man sich einfach nicht mehr soviel Mühe..
      Wozu auch ? kauf ich einfach ein neues aus China, kost doch nix.
      Billiger als Arbeitskraft.
      Wegwerfgesellschaft eben.
      Es wäre durch aus Möglich viele Dinge besser zu machen..
      Kühlschränke könnten durchaus 50 Jahre lang laufen.
      Und das mit heutiger Technik sogar noch Effizient.
      Aber wer soll dann noch was verdienen in unserer Konsum orientierten Gesellschaft.
      vartaleaks.com
      retroianer.de (Under Construction)
    • Weil das zum Threat passt hir mal mein Boot an dem ich seit nem dreiviertel Jahr dran bin :crazy Mein erster GFK Rumpf :wizard


      der der erste Schwimmtest


      etwas unauffällige Farbgebung


      nach der ersten Fahrt nochmal den Antrieb überarbeitet nach dem Motto: "Mehr Power"


      Wasserkühlungsein- und -auslässe


      Das Boot ist kein Leichgewicht und hoffentlich fährt es wenns nicht mehr so kalt ist so wie es soll. Es ist auch als Akkuschlucker nicht gerade leise :D
      (\__/)
      (='.'=)
      (")_(")

      This is Bunny. Copy and paste Bunny into your webpage to help him gain world domination.
    • Heute hab ich:

      auf meinem IBM PS/2 Modell 70 ...



      ... das jetzt auch einen MCA SCSI Controller hat ...



      ... OS/2 2.1 installiert ...



      ... und mal festgehalten, wie hervorragend die DOS-Box von OS/2 funktioniert.



      Natürlich grottenlahm im Fenster, aber versucht das mal unter Windows. :thumbsup:
      Verrückter DOS-Liebhaber mit diversen PC-Generationen.
      Meine Lieblinge: IBM Rechner, 386er sowie 486er mit VLB :thumbup: