Komponenteneinteilungsdiagramme

    • Als ich gestern Nacht meine 6 Arbeitsrechner XT8086/9, 286/16, 386/40, 486/133, AMD K6/350 und P3/1100 in die Liste eintragen wollte, ist mir aufgefallen, dass ich alle Rechner ungebührlich aufgerüstet habe, an der einen oder andern Passmarkstelle des Diagrammes.
      Aber wisst ihr was...Ich habe zu jeder Rechnergeneration das entsprechende Laptop Equivalent dazu....und das passt (weil unbelassen) mit allem.

      Was ich damit sagen will ist , der nachzüglerische Bau der Laptops über die Jahre, bildet auch eine authentische Referenzquelle für die jeweilige Hardware/Software Konfiguration der jeweiligen Computer-Entwicklungs Ären. Halt immer ein wenig Leistungsschwächer aber durchaus immer im Trend.

      ....ähm nur mal so...gefuehle_0373.gif
    • Benjamin92 schrieb:

      Interessante Einteilung, aber zB Windows ME gäbe es bei mir nicht (dann lieber Windows 2000 oder 98 SE) und der Pentium 2 fehlt komplett (weiß schon, dass ein Pentium 3 nur ein Pentium 2 mit SSE ist).
      Würdest du auf einem Pentium MMX @ 233 MHz mit 64 MB RAM und 8 GB HDD jetzt eher Windows 95 B oder Windows 98 empfehlen?
      Ich hätte da mainboards von MSI für Pentium2s extrem günstig zu verticken ;) es ist der Moment, kaufen sie jetzt und zählen sie sich zu den ganz grossen, dann klappt's auch mit dem Nachbar ! /Werbung Ende

      wolfig.sys schrieb:

      Benjamin92 schrieb:

      Würdest du auf einem Pentium MMX @ 233 MHz mit 64 MB RAM und 8 GB HDD jetzt eher Windows 95 B oder Windows 98 empfehlen?
      Das ist jetzt ne interssante Frage, wenn man dieses Diagramm hernimmt.
      Es kommt auch drauf an, was die Intension der Maschine ist.
      Setzt du Windows 95 drauf, ist das eher eine High-End Maschine, für Windows 98 wiederum eher der Einstieg.
      Windows 98 frisst auch mehr Ressourcen, das sollte man im Hinterkopf behalten.

      Die Obergrenze für das eine steht ja eher für High-End.
      Wenn man nach unten geht wider richtung Mindestanforderungen (und selbst da sind bei mir immer noch ein Stück Luft)

      Mann kann auch Windows 98 mit 512MB RAM betreiben. Aber ich wollte die Grenzen jetzt mal nicht zu sehr verwischen.
      Wäre bei diesen Abständen zum Teil sehr unübersichtlich. Da hätte ich Farbbalken her nehmen müssen.
      Aber das war ja kein Paint.NET / GIMP, sodern Libre Draw. Da hab ich das noch nicht so ohne weiteres gefunden.
      P 233 MMX nutz ich mit Dos ohne windows ^^ Nehm für windows gleich P2 mit voodoo2 sli, dann kann ich auch quasi alles spielen was unter dem OS läuft
      486er DX4-100 // CL GD5429 // 8MB RAM // Gravis Ultrasound 2.4 // 2GB SD2IDE // Belinea CRT
      Tyan S1564 // P1-200MMX // S3 4MB // SB16 mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der Dos-Reloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: Neue Bigbox Games Verkauf September
      :?: SUCHE Bigbox Games von Maxis, MS, Microprose, Sierra