Nintendo Classic Mini

    • Ich finde ein HQ Filter wäre nett wie ihn andere Emulatoren bieten, auch ein 16:9 Stretch wäre echt wünschenswert.
      Ich finde grade bei Spielen wie F-Zero oder Mariokart macht einen das Flimmern der Texturen total kirre, das ist im Emu kein Thema.
      Und sie hätten eine Tastenkombination einbauen sollen um ins "reset" menü zu kommen für die Speicherstände, vielleicht start+select+L oder so. Jedesmal von der Couch aufstehen und den Knopf zu drücken nervt. Man hat sich halt durch die Emus dran gewöhnt ständig überall speichern zu können und ich bin wohl so schlecht geworden das mir die original Savepoints der Spiele nicht mehr reichen :(

      Ich habe meine Konsole direkt unter dem TV und sitze etwa 3,5m entfernt dank Verlängerungskabeln.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 8MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • not_aligned schrieb:

      @LeChris hast du noch einen Link dazu?

      Wäre natürlich schade wenn der SNES kaputt geht, aber die kriegt man im Gegensatz zu den Everdrive ja eigentlich immer noch gut.

      Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher ob an meinem überhaupt ein Stromanschluss dran ist.

      Da gings um den USB-port und das es mit der Stromversorgung, quasi via Steckkartenumwandlung, Porbleme geben kann. Hat auch viele reviews geschrieben, welche "everdrives" was taugen und welche nicht.
      Leider finde ich den link gerade nicht. Auch google spuckte gerade nichts aus :(

    • Also dem kann ich überhaupt nicht zustimmen und wiedermal einiges dran auszusetzten :i_s_G

      mac-daniel schrieb:

      Ich finde ein HQ Filter wäre nett wie ihn andere Emulatoren bieten, auch ein 16:9 Stretch wäre echt wünschenswert.
      HQ Filter? Diese hässlichen Dinger die Bild blurriger machen oder Pixel mit pseudo weichen Kanten überblenden? Das geht doch gar nicht. Genauso wie ein 16:9 Stretch welcher die Proportionen zerstört und alle Figuren fett macht.

      mac-daniel schrieb:

      Und sie hätten eine Tastenkombination einbauen sollen um ins "reset" menü zu kommen für die Speicherstände, vielleicht start+select+L oder so. Jedesmal von der Couch aufstehen und den Knopf zu drücken nervt.
      Ja so ist das nun mal... :i_s_G Man spiel so ein Spiel auch immer ca. eine Stunde. Aber der Marsch durch die Wüste, äh zum TV ist lang.

      mac-daniel schrieb:

      Man hat sich halt durch die Emus dran gewöhnt ständig überall speichern zu können und ich bin wohl so schlecht geworden das mir die original Savepoints der Spiele nicht mehr reichen
      Von welchen Savepoints reden wir hier? Metroid?
      Ich finde sich da zu einem Save Point zurück zu kämpfen in der Gefahr dass man es nicht mehr schafft gehört zum Spiel/Athmo dazu.

      Meine Diagnose:
      Ich bin mir nicht sicher ob ein SNES (noch) die richtige Konsole für dich ist. Alles was du im Prinzip angesprochen hast sind Dinge die dazu gehören, bzw da nichts verloren haben (Filter)
      ...ausser CRT Filter ;)
      Somebody toucha ma Spaghett! :freak
    • Ich finde auch nicht, dass das Bild vom mini schlecht ist. Ich habe sogar die Filter aus. Aber was natürlich klar ist, dass auf einem 4k Fernseher das Bild nicht mehr ganz so geil ist wie auf einem Röhren Bildschirm.
      Hier hätten VGA Ausgänge noch gut getan.

      Was das Reset Menü angeht wäre das wirklich praktisch, allerdings ist das Kabel ja sowieso so kurz dass man die Konsole fast ohne aufstehen erreicht.
      So geht's mit Tabak und Rum: erst bist du froh, dann fällst du um!
    • Geschmackssache. Ich liebe SNES und N64 und auch die Wii, aber ich glaube mit den originalen Konsolen würde ich heute tatsächlich nicht mehr glücklich werden.
      Ich habe die alten Spiele sehr oft im Emu gespielt, schon alleine weil ich einfach keine Konsole mehr hatte und mir auch keine Full-Size Konsole hinstellen kann bzw. möchte.
      Ich bin ein großer Fan von Kantenglättung und AF, nur weil ein Spiel alt ist muss es ja nicht wie ein Pixelhaufen aussehen. Das ist bei 2D jump & runs absolut OK, an Marioworld, Yoshis Island oder auch Super Ghouls & Ghosts z.B. gibts an der Originalgrafik nichts auszusetzen.
      Nur bei den 3D Titeln wie F-Zero oder halt Mariokart nervt mich das Flimmern der Texturen tierisch. Ich bekomme davon richtig Kopfschmerzen nach kurzer Zeit.
      Keine Ahnung ob es am alter liegt oder daran das man die Spiele nicht mehr auf ner kleinen 30-50cm Flimmerkiste spielt.

      Beim N64 und generell allem was 3D Beschleunigung hat lege ich viel wert auf Kantenglättung, die Spiele sehen damit einfach phantastisch aus. Mario Kart 64 in 1080P ist ein richtiger Augenschmaus, auch in 16:9. Auch die ganzen Wii Spiele sehen emuliert um ein vielfaches besser aus als auf der echten Konsole.

      Die savepoints betreffen eigentlich alle Spiele, ich bin jemand der gerne sehr viel speichert. Ich glaube ich komme keine 5 Minuten mehr aus ohne einen Spielstand zu laden. Schande über mich :(


      not_aligned schrieb:

      Was das Reset Menü angeht wäre das wirklich praktisch, allerdings ist das Kabel ja sowieso so kurz dass man die Konsole fast ohne aufstehen erreicht.

      Dann sitze ich aber direkt vorm TV auf dem Boden, nicht so bequem. Wenn dann bräuchte ich ein 3m HDMI und USB Kabel um mir die Konsole auf den Tisch zu stellen. Da finde ich die Kabelverlängerung optisch irgendwie ansprechender.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 8MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • hab meine schon am Freitag gehackt und hab 104 zusätzliche Spiele am Laufen ;) einige games gehen nicht, da muss man mit retroarch helfen ;)
      486er DX4-100 // CL GD5429 // 8MB RAM // Gravis Ultrasound 2.4 // 2GB SD2IDE // Belinea CRT
      Tyan S1564 // P1-200MMX // S3 4MB // SB16 mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der Dos-Reloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread==
      :?: SUCHE Bigbox Games von Maxis, MS, Microprose, Sierra
    • Sollte NTSC sein. Pal dürfte aber auch gehen, denn mein Fifa98 ist PAL. Zur Not kann man die per Retroarch starten lassen anstatt des internen emus
      486er DX4-100 // CL GD5429 // 8MB RAM // Gravis Ultrasound 2.4 // 2GB SD2IDE // Belinea CRT
      Tyan S1564 // P1-200MMX // S3 4MB // SB16 mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der Dos-Reloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread==
      :?: SUCHE Bigbox Games von Maxis, MS, Microprose, Sierra
    • Also die Originalspiele sind NTSC --> siehe Contra3 und nicht Probotector.
      Um zu sehen ob das wirklich kompatibel ist, kann man jetzt zB SMW Pal hernehmen.
      Dieses hat im NTSC Modus Grafikfehler, welche man gleich im Intro sehen müsste.
      Ein anderes Spiel, welches zB gar im falschen Modus startet wäre Demons Crest.
      Da bekommt man eine Meldung wie "Dieses Spiel ist nicht für den Super Famicom oder das US SNES vorgesehen"
      Somebody toucha ma Spaghett! :freak
    • Also in dem Fall von Demons Crest...kann ich nicht sagen.
      Ich weiß nur dass die Abfrage nach jedem Level wieder kommt.
      Beispiel: Sollte man das Spiel im "richtigen" Modus starten und dann kurz danach umschalten, dann würde dieses Abfrage bei Level 2 wieder kommen.
      Ist aber auch das einzige Spiel bei dem das so ist.
      Somebody toucha ma Spaghett! :freak