Off-Topic Speicher und Belangenloses, was wo anders nicht mehr hinein passt.

    • Neu

      Hallo, kurze Monitorfrage:

      Bei einem Kabel, HDMI auf VGA entsteht ja ein geringer, zusätlicher Lag da eine Umwandlung von Digital auf Analog erfolgt.
      Wie schaut es bei HDMI auf DVI aus? Ist ja beides Digital und sollte das gleiche sein wie HDMI auf HDMI, eben nur ohne Audio?
      Zuletzt durchgespielt: Dragon Spirit (NES)
      Spielt gerade: Dune 2 (MS DOS)
    • Neu

      der Kandidat hat 100 Punkte (aka: korrekt! )

      edit: solange kein upscaling oder sonstige Transformation vom digi-Signal gemacht wird natürlich. Z.b upscaling kostet "Zeit"
      486er DX4-100 // CL GD5429 // 8MB RAM // Gravis Ultrasound 2.4 // 2GB SD2IDE // Belinea CRT
      Tyan S1564 // P1-200MMX // S3 4MB // SB16 mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der Dos-Reloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread==
      :?: SUCHE Bigbox Games von Maxis, MS, Microprose, Sierra
    • Neu

      DVI = HDMI ohne Audio, korrekt. VGA auf DVI ist ja auch ein aktives Kabel, HDMI auf DVI immer passiv. Nicht zu verwechseln mit den DVI Ausgängen die sowohl VGA als auch DVI ausgeben können.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 8MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //