Darius epische Gitterbox: EIZO FlexScan 9060S TTL/Analog 14" Monitor!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey Daryl,

      schauen wir mal ob ich zum RöhrenPapst werde.

      @All:

      Die Elkos der Signalplatine wurden ersetzt und es hat dort eine mächtige Sauerei gegeben.

      Hier mal eine kleine Impression wie es vor der Reparatur ausgesehen hat:


      Und SO sollte es nach einer Revision aussehen:


      Unglaublich dass viele Elkos so fertig waren, dass dieser Mist durch das Lötzinn-Via (!) auf die Lötseite gekrochen ist UND eine Leiterbahn angefressen hat:


      Doch der Darius (TM) Hotfix löst dieses Problem ganz einfach:


      Und SO sollte eine neue Signalplatine aussehen:


      Und hier der Smoke-Test (TM):


      Leider besteht das Problem noch immer. Hier habe ich die Logic ICs auf der Signalplatine in Verdacht ODER sogar ein unscheinbares Bauteil auf dem Mainboard des Monitors!
      Ein IC hatte nämlich an einigen Beinen Grünspan! Und Grünspan ist ja bekanntlich schlecht. Wer weis welche Elko IN das IC gekotzt hat. Und ihr alle wisst ja was Vartas mit
      Mainboards anstellen :mrgreen

      Auf dem Mainboard ist nämlich ein LA7851 CRT Display Synchronization Deflection Circuit von Sanyo verbaut! Ja ein IC, wie ein kleiner Mikroprozessor. Wie ich im Datenblatt
      zu diesem IC gelesen habe steuert es das große Vertical Deflection IC mit dem fetten Kühlkörper. Vielleicht produziert das LA7851 einfach Müll und wenn Müll ausgegeben wird
      kann Müll nur zu Müll weiterverarbeitet werden, ...

      Leider ist auf dem Vertical Deflection KEINE Nummer eingraviert, was hier einen Ersatz unmöglich macht.

      Es gibt auf dem Mainboard auch noch ein Logic IC, also diese ICs konnte ich relativ günstig besorgen. Zusätzlich habe ich auch die 74HC ICs für die Signalplatine, wo ein IC nur 35
      Cent kostet... Ich kann die vorhandenen LS ICs mit meinem Eprommer auf Funktion testen, vielleicht ist da ja was abgeraucht.

      Ich sehe schon, der Monitor wird kostspielig wie ein Amiga aber ich bin jetzt nur weit unter dem zweistelligen Betrag UND es ist ein EGA MultiSync! Trotz Bildfehler sind die Falschlinien
      KNACKE Scharf was auf eine sehr gute Röhre spricht. Aufgeben ? Noch Nicht! Denn der Bildfehler ist zu "Synchron" und zu "Digital" und zu Sekundengenau! Dieses Zittern ist wie
      programmiert und es ist Regelmäßig und nicht unterschiedlich!

      Gruß
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Darius schrieb:

      der Monitor wird kostspielig wie ein Amiga
      Ohh Darius....da hättest du aber noch einen weiten Weg :) Diese IBM EGA's gibt es glaub ich fast nicht mehr und wenn dann 400,- =O
      Aber das weißt du ....Wenn du ganz am Ende aller Möglichkeiten bist, dann wäre es toll, ein ...wie sagst du immer? 'Fernsehfritze' sieht das und kennt das :)
      Hoffentlich ist es ein Bauteil, welches du bestellen kannst.....hoffentlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heilbar ()

    • Kannst du den Monitor mal mit vordefiniertem Bildmaterial füttern - z.b. Komplett weiß, komplett schwarz, die Farben durchgehen, einen einfarbigen Block von 10x10 Pixeln an verschiedenen Positionen ausgeben, etc.

      So kannst du zumindest etwas besser nachvollziehen was der Monitor macht und Signale besser abklopfen... (und du kannst dir mit dem Oszi anschauen was dein LA7851 mit den grünen Beinchen so verzapft - ob er Müll produziert, oder nicht, oder etwa bereits Müll serviert bekommt)
      "Hmm..." - Einfach weil irgendwie jeder meiner Beiträge damit anfängt.
    • Dosenware schrieb:

      Kannst du den Monitor mal mit vordefiniertem Bildmaterial füttern - z.b. Komplett weiß, komplett schwarz, die Farben durchgehen, einen einfarbigen Block von 10x10 Pixeln an verschiedenen Positionen ausgeben, etc.

      So kannst du zumindest etwas besser nachvollziehen was der Monitor macht und Signale besser abklopfen... (und du kannst dir mit dem Oszi anschauen was dein LA7851 mit den grünen Beinchen so verzapft - ob er Müll produziert, oder nicht, oder etwa bereits Müll serviert bekommt)
      Eine gute Idee, Dose! Dann schaue ich mal dass ich EGA Output bekomme, denn CheckIt hat ja schöne Monitor Farbtests. Dann kann ich mal neue Bilder machen.
      Dies wird aber etwas dauern.

      Gute Nacht
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • So,

      kurzer Zwischenstand heute: (Bevor ich ins Bett falle) - Und noch besser, ich kann wieder Formatieren !!! Sprich hier im Forum kann ich endlich meinen Test formatieren :Clap

      Erst einmal den LA7851 Syncronisation Deflection Steuerungs-IC ausgelötet, gesockelt und einen neuen eingebaut:

      Hier habe ich nämlich den Verdacht, dass das alte IC wegen Grünspan abgeraucht ist.
      Der anschließende Smoke-Test (TM) sagte, dass der Fehler weiterhin besteht und ich ein Bild hab. Somit ist das LA7851 nicht defekt und ich hab ein Ersatzteil in meiner Grabbelkiste.

      Da sich nun der Verdacht von eventuell defekten 74HC Bausteinen auftut, was macht man da ? Alle ICs auslöten, sockeln und alle testen :super

      Habe mir die Signalplatine vorgenommen und wollte mir mal die 74HC Bausteine anschauen, ...

      Erstmal das IC was den meisten Elkosaft bekommen hatte entfernen, putzen und neu sockeln:

      Übrigens habe ich die PNP und NPN Transistoren am Tester getestet. Diese waren auch in der Elkosuppe drin, funktionieren aber einwandfrei.
      Eine Fehlerquelle weniger, ...

      Dann noch die anderen 74HCs auslöten, sockeln und testen:


      Und mein Logiktester sagt, dass soweit fast alle 74HC Logic-Chips vollkommen fehlerfrei sind:

      So habe ich fast jedes IC geprüft bis auf die Spezial-ICs die ich nicht testen konnte.

      Doch schaut mal was mir ein 74HC gebracht hat:

      Hoppala! Der 74HC04 ist abgeraucht und defekt! 3x gegengetestet - Dieses IC ist tatsächlich defekt!

      :Banana :beerdigung :Banana

      Hab ich nun tatsächlich den Fehler gefunden ? Im besagten Sockel einen nagelneuen 74HC04 eingebaut:


      Ob der Monitor läuft, ob das der Fehler war? Ein Logik-Kanal ist defekt, DAS muss es sein! Ich müsste ein Bild haben!

      Und hier der Smoke-Test (TM):





      Verdammt, ... zu früh gefreut ...

      Hoppala! Der Bildschirm zeigt zwar noch immer falschen Sync an, aber das Bild hat sich verbessert! Leider arbeitet der Bildschirm noch immer nicht
      korrekt ABER ich kann nun endlich die Vertikale per Drehregler vorne am Monitor verändern! Vorher konnte ich das noch nicht, da war es vertikal Overscan!
      Das heißt der Monitor generiert ein 4:3 eckiges Bild mit dunklem Rand rundherum, sprich die Röhre gibt wohl hier "korrekt" aus, bekommt aber noch Müll!

      Die Mitte ist verpixelt aus Datenschutzgründen :mrgreen

      Fazit: Ich kann per Drehregler nun den kompletten Bildschirm verstellen, das ist schon mal ein Fortschritt! Da ich noch nicht alle Spezial-ICs auf der Signalplatine
      tauschen konnte, arbeiten hier noch die alten ICs drauf. Sobald ich den Austausch hab brauch ich nur die alten aus den Sockeln schmeißen und die neuen ICs
      einstecken. Plug and Play für Faule :super

      Wenn man sich das Fehlerbild anschaut, speziell die letzten unteren Zeilen sieht man eine gleiche Widerholung im Bild! Sprich fehlerhafte Striche - Schwarz - Fehlerhafte Striche - Schwarz -
      Fehlerhafte Striche - Schwarz. Das Schwarze ist Millimeter-Exakt genau! Was sagt uns das ? Irgend ein IC - Ich denke ein Spezial IC ist defekt... Das könnte man als Digitale Gleichheit bezeichnen...
      Diese sichtbaren Wiederholungen unten hatte ich noch nicht. Da der defekte 74HC getauscht ist, hat sich der Bildfehler "verbessert" aber scheitert noch wo.

      Somit sollte das Signal-Board bald komplettiert sein. Die 74HC Bausteine sind alle 100% fehlerfrei, jedes IC 3x gegengeprüft und dabei 1x fauliges IC gefunden was defekt war!

      Sollte ich noch immer Linien bekommen, habe ich auf dem Mainboard noch zwei IC Bausteine die noch für die Signalaufbereitung wichtig sind, diese fehlen mir ebenfalls.
      Dann könnte ich mit Glück einen funktionierenden Monitor haben, ... Da ich nun per Drehregler den Bildschirm einstellen kann, sollte auf den wichtigsten Komponenten für die
      Bildgenerierung auf dem Mainboard wohl alles richtig sein.

      Bestimmt ist noch irgendwo ein IC defekt. Die Leiterbahnen auf dem Mainboard wie auch auf der Signalplatine sehen gut aus. Ich habe vieles nachgelötet wie Steckverbindungen etc pp...
      Aber es bleibt Spannend :bash :i_s_G So schnell gebe ich nicht auf ...

      Gruß und gute Nacht.
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Darius, dein Reparaturbericht wird legendär werden. :respekt In Jahrzehnten, wenn jemand nach einer Röhrenreparatur sucht wird es genau das finden. (falls es da noch Röhren gibt...)

      Es bleibt also spannend. :D
      Mit anderen Worten: Ich bin stolz auf dich. :thumbsup:
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • ja da stimme ich nicy 100% zu! Allein schon die Projektberichte sind wert, als Buch gedruckt zu werden! :thumbsup:
      Typisch Retrowerwolf: sich in die Sache verbeissen und die Nacht zum Tag machen!
      Genau solche Leute brauchen wir: welche, die die alte Technik nicht aufgeben und solange dran rumsuchen bis sie das Ding wieder zum Laufen bringen!
      Darius ist unser :we-are-not-worthy Antiwegwerfgesellschaftspapst! :dududu

      oh wow Darius; jetzt glaub ich wurdest Du tatsächlich zum Papst gewählt....! :Clap

      vG; Daryl_Dixon

      PS: ich konnte mit dem Chrome auch nix mehr formatieren hier. Bei mir half ein Downgrade; will sagen ein Rückspielen des Chrome von meiner letzten Läppi-Datensicherung.
      Jaja....darum hasse ich diese ewigen Updates!!! :nw Früher war eben immer alles besser! Selbst wenns Anfangsfehler dabei gab!
    • Hi hi...ich schließe mich meinen Vorrednern an.
      Du knallst da eine so spannungsgeladene Dramaturgie rein.....ich will jetzt auch einen fehlerhafte Striche - Schwarz - Fehlerhafte Striche - Schwarz -
      Fehlerhafte Striche - Schwarz Monitor haben.

      Und wieder ein wenig Lebensweisheit am Rande mit genommen dank deinem unerschütterlichen Humor:


      Darius schrieb:

      Die Mitte ist verpixelt aus Datenschutzgründen
      :D :super :super :D
    • Darius, hast du mal versucht die Striche mit einem Barcodereader zu lesen? Vielleicht erzählen dir die Striche ja etwas?

      :atomrofl :duck
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • Genau...da steht dann, 'das digitale Dasein ist auf multifrequenter Ebene voll öde...und die Elkos hat ein doofer Chinaman da rein gesetzt und überhaupt, wer bis du eigentlich, so an mir rum zu schrauben....gut mach weiter...es wird wärmer` :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heilbar ()

    • @nicetux:

      nicetux schrieb:

      Darius, dein Reparaturbericht wird legendär werden. In Jahrzehnten, wenn jemand nach einer Röhrenreparatur sucht wird es genau das finden. (falls es da noch Röhren gibt...)
      Oh Ja! Ich bitte darum :D

      nicetux schrieb:

      Es bleibt also spannend.
      Mit anderen Worten: Ich bin stolz auf dich.
      :-Darius
      @Daryl_Dixon:

      Daryl_Dixon schrieb:

      a da stimme ich nicy 100% zu! Allein schon die Projektberichte sind wert, als Buch gedruckt zu werden!
      Typisch Retrowerwolf: sich in die Sache verbeissen und die Nacht zum Tag machen!
      Genau solche Leute brauchen wir: welche, die die alte Technik nicht aufgeben und solange dran rumsuchen bis sie das Ding wieder zum Laufen bringen!
      Darius ist unser Antiwegwerfgesellschaftspapst!
      Genau SO sieht das NÄMLICH aus! Vor allem wenn man davor RL mäßig unterwegs war und ich dachte mir ich mach mal fix meine Bildersammlung hier rein.
      "AntiWegWerfGesellschaftsPapst" - Das hört sich sehr gut an und bringt mir wohl das Kürzel: AWWGP ein, was so viel bedeutet wie: Awwwwwwwwww Great Project!
      :atomrofl

      Ja Markus, mittlerweile ist dein Stützpfeiler hier zu einem massiven Hochhausträger für das DOS-Reloaded mutiert :super Denn auch dein Wortwitz ist mehr wie Göttlich :Clap :Bier

      Daryl_Dixon schrieb:

      oh wow Darius; jetzt glaub ich wurdest Du tatsächlich zum Papst gewählt....!
      Noch nicht ganz. Der Ofen für den weißen Rauch brennt noch nicht, denn ich habe ja noch immer den Bildfehler :D

      Daryl_Dixon schrieb:

      PS: ich konnte mit dem Chrome auch nix mehr formatieren hier. Bei mir half ein Downgrade; will sagen ein Rückspielen des Chrome von meiner letzten Läppi-Datensicherung.
      Jaja....darum hasse ich diese ewigen Updates!!! Früher war eben immer alles besser! Selbst wenns Anfangsfehler dabei gab!
      Korrekt! Kaum hat sich mein Linux ein neues Chrome-Update gezogen, funktionierten auch alle Formatierungen wieder. Aber Never Touch a running System bei einem Browser ist eher schlecht :i_s_G
      @Heilbar:

      Heilbar schrieb:

      Hi hi...ich schließe mich meinen Vorrednern an.
      Du knallst da eine so spannungsgeladene Dramaturgie rein.....ich will jetzt auch einen fehlerhafte Striche - Schwarz - Fehlerhafte Striche - Schwarz -
      Fehlerhafte Striche - Schwarz Monitor haben.
      Hey Toddy,

      mittlerweile müsstest du mich ja kennen. Denn ohne spannungsgeladene Dramaturgie wäre das alles nur eine einfache Va*ta-Lauge auf einem zerfressenem Mainboard, oder ?
      :atomrofl

      Heilbar schrieb:

      Und wieder ein wenig Lebensweisheit am Rande mit genommen dank deinem unerschütterlichen Humor:
      Oh Ja! Ohne Humor wäre diese Welt nicht ertragbar :super

      @nicetux:

      nicetux schrieb:

      Darius, hast du mal versucht die Striche mit einem Barcodereader zu lesen? Vielleicht erzählen dir die Striche ja etwas?
      Diese Striche sagen mir dass ich funktionieren will ^^

      @Heilbar:

      Heilbar schrieb:

      Genau...da steht dann, 'das digitale Dasein ist auf mutifrequenter Ebene voll öde...und die Elkos hat ein doofer Chinaman da rein gesetzt und überhaupt, wer bis du eigentlich, so an mir rum zu schrauben....gut mach weiter...es wird wärmer`
      :-Darius

      Gruß
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Kommt jetzt darauf an, vor welchem Monitor der gute Darius am meisten Sitzt.
      Vor dem Grünen Phosphor: Resultat siehe über mir.
      Vor dem Bernstein Monitor: extreme "Sommerbräune" *hust*
      Vor dem Paper-White: Albinos (oder sein Finger leuchtet wie ETs, wenn er ihn zu lange auf der Röhre lässt)
      Vor dem Farb Monitor: ... ?(
      Die Digitallogik des Potentiometers ist nicht zu übertreffen.
    • Ich brech ab.......
      :atomrofl

      @Daryl_Dixon:

      MegaAffenOberGeilerMegaSketch :D :mrgreen :D
      Dieser Cartoon wird sich noch bei vielen Usern auf der Mattscheibe einbrennen...
      Egal welche Phosphorschicht :smiley_emoticons_frankenstein_lol
      RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein - Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° )
      Tollwütiger DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*