Vorstellung IBM PS/2 Model 55 SX Desktop (386SX-16)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hi @eltrash

      bewundere den Rechner schon seit Samstag immer wieder hier in der Galerie. :)
      Zu dem Rechner kann man dir nur gratulieren.

      Ich liebe das Design der kleinen Desktop-PS/2s. Deiner sieht ja wirklich klasse aus, hast auch sehr schöne Fotos davon gemacht. :super
      Schön, dass du auch die Dokumentation und die passende Peripherie hast. Echt Top !

      Sehr cooler Bericht, hat mir auch wieder richtig Lust gemacht, mich mit meinem Model 30 zu beschäftigen.

      Hätte da auch noch eine Frage, ich kann das auf den Bildern nicht erkennen, aber hat dein Model 55 auch die 30 poligen SIMMs ?
      Ich suche schon lange nach etwas RAM für mein Model 30, konnte bisher aber nichts finden. 2MB würden mir schon vollkommen reichen.
      Leider verlangt die Kiste dafür ein "2MB Erweiterungsmodul". Du hast nicht zufällig nen heißen Tipp wo man so etwas bekommen könnte ?

      Derzeit gehe ich mal davon aus, dass etwas anderes am PS/2 nicht funktionieren wird oder ?
    • Neu

      LoWang87 schrieb:

      Hätte da auch noch eine Frage, ich kann das auf den Bildern nicht erkennen, aber hat dein Model 55 auch die 30 poligen SIMMs ?
      Erstmal Danke für deine netten Worte, das liest man wirklich gerne. Zu Deiner Frage: Nein, das Model 55 hat schon den breiteren PS/2 RAM, also 2x72 pin Sockel. Da musste ich aber auch auf die Spezifikation achten. Module unter 70ns hat er nicht akzeptiert. Letztendlich hab ich Original IBM Module bekommen.
      Mit anderen IBMs kenn ich mich nicht so gut aus. Dein Model 30 müsste ein XT mit 640 KB RAM sein, oder? Eventuell könnte man mal nach der IBM Teilenummer suchen, ich hab das hier gefunden:

      IBM 2MB Expanded Memory Adapter (#2685193)


      matze79 schrieb:

      Hier meine FPU Testdiskette:
      Vielen Dank für das Testprogramm!
      Apogee means Action!®

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eltrash ()

    • Neu

      @eltrash

      Ja, nichts zu Danken ! ^^ Freue mich immer über Vorstellungen solch toller Geräte.
      Ah okay, dann haben die klassischen 72pin PS/2 RAM Module wahrscheinlich sogar ihr Debut in deinem Model 55 gefeiert.

      Mein Model 30 ist die 286er-, also AT-Version wenn man so möchte. Den habe ich mit 1 MB RAM bekommen. 4x 256kb Module.
      Das Problem ist, der Rechner erwartet für 2MB RAM, ein 2MB-Modul in Slot B, für 4MB jeweils ein 2MB Modul in Slot B und D.

      Es laufen eigentlich auch alle Sachen, die ich auf der Kiste sehen wollte, es ist nur...ich hätte gerne mal gesehen ob manche Spiele mit 2MB etwas an Performance gewinnen.
      Ich weiß nicht, ob das unter DOS bei Spielen ohne Speichermanager möglich ist, aber auf dem Amiga z.B. kann ich beobachten, dass Indianapolis 500 mehr RAM belegt wenn mehr verbaut ist.
      Oder bei Monkey Island je nach verbauter RAM-Größe, Hintergrund-Animationen ein- oder ausgeblendet werden.

      Auf dem PC denke ich, ist das etwas anders, da passt es wahrscheinlich in den konventionellen Speicher oder nicht.
      Aber auch Sachen wie Dune (das Adventure von Cryo) bieten an, auch XMS zu verwenden. Wenn ich mit dem XMS-Parameter starte, schmiert mir aber die Kiste ab.

      Ich denke ich habe sowieso ein Problem am 286er, den UMB sichtbar zu machen. Treiber in den hohen Bereich laden funktioniert auch nicht. ?(
      Wahrscheinlich braucht man für sowas dann doch eine EMM386. Ehrlichgesagt fehlt mir da etwas der Druchblick bei den Speichergeschichten.
      Testprogramme sagen mir ja auch, dass 1 MB gesamt verfügbar ist bzw. 640kb konventionell und 320kb XMS.


      matze79 schrieb:

      Du brauchst glaube ich nur SIMM mit Parity.
      Das wäre eine super Sache ! Danke für den Hinweis :super @matze79

      Muss schauen, ob ich einen 30 pin SIMM mit 2MB und Parity finden kann. So einen hatte ich noch nie in den Händen.
    • Neu

      Mich fasziniert ja der Kontrast zwischen dem schörkellosen Industriedesign des PS/2 und dem aparten Häkeldeckchen auf der Tischplatte.

      Späßle, klasse Fotos! :super
      "A bisserl was geht immer."

      --
      Asus P5A-B (Rev. 1.05), AMD k6-III 400MHz, 256MB Ram, Matrox Millenium G450 32MB AGP, Dawicontrol DC-2974 PCI, TEAC CD-R55S, IBM DCAS-34330W 4GB, Quantum, Fireball TM2110S 2GB, IBM-DTLA-307015 15GB, Soundblaster ViBRA16X PnP (CT4170), 1x Ethernet 10/100 PCI (Realtek 8139), 1x Ethernet 10/100/1000 PCI LevelOne GNC-0105T v6, Logitech M-M30, Cherry G80-1273, LG Flatron L1800P